Weitere Notfallnummern:

Meldeschema

  • Wer spricht (Name)?
  • Was ist passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Wo ist der Verunfallte?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Warten Sie auf Rückfragen – nicht auflegen.

Notfallstation Spital Glarus

Die Notfallstation des Kantonsspitals Glarus steht Ihnen 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. 055 646 33 33

Gehörlosen Notruf App (Deaf Voice)

Wenn Sie sich in einem akuten Notfall befinden wenden Sie sich an eine hörende Person und rufen Sie die Nummer 144 um keine Zeit zu verlieren.

Seelsorge

Ein Spitalaufenthalt ist für viele Menschen eine Zeit zwischen Abhängigkeit und Selbstständigkeit, Hoffnung und Resignation. Die Dualität des Lebens ist im Spital besonders spürbar: es gibt Leid und Abschied aber auch Heilung und neues Leben.

Haben Sie das Bedürfnis nach menschlichem oder spirituellem Beistand? Wünschen Sie sich zuweilen jemanden, mit dem Sie reden können, der zuhört, zum Schweigen verpflichtet ist und Anteil nimmt an dem, was Sie bewegt?

Ungeachtet der religiösen und weltanschaulichen Zugehörigkeit stehen Ihnen die Seelsorger der katholischen und der reformierten Landeskirche zur Seite. Sie begleiten mit Sie mit Empathie und grosser Erfahrung bei Glaubensfragen und Lebenskrisen. Nach Möglichkeit werden Sie als Patient*in vom Seelsorger Ihrer Kirche bei längerem Spitalaufenthalt besucht. Sie können jedoch jederzeit seelsorgerische Unterstützung anfordern.

Monatlich halten die beiden Spitalseelsorger abwechselnd einen Gottesdienst. Diese werden im ökumenischen Geist gestaltet. Die Gottesdienste stehen allen offen, unabhängig von Konfessionen und Religionen. Gehbehinderten und bettlägerigen Patient*innen wird ermöglicht, im Rollstuhl oder Bett daran teilzunehmen. 

Reformiertes Spitalpfarramt

Das Reformierte Spitalpfarramt ist kombiniert mit dem Pfarramt für Seelsorge und Lebensberatung. Pfarrer Daniel Zubler hat sich in lösungsorientierter Gesprächstherapie, in Logotherapie und Existenzanalyse ausgebildet. Neben den Gesprächen mit stationären Patientinnen und Patienten arbeitet er ambulant mit Einzelpersonen und Gruppen als psychologischer Berater. Dieser Dienst ist nicht an eine Konfessionszugehörigkeit gebunden. Pfarrer Daniel Zubler ist zu 40 Prozent im Spitalpfarramt angestellt, leitet das Care Team Glarus und ist zu 50 Prozent in der Lebensberatung tätig.

Römisch-katholisches Spitalpfarramt

Das römisch-katholische Spitalpfarramt wird durch Pfarrer Placido Rebelo besetzt. Sein Lebensweg führte ihn von seinem Geburtsort Goa über Zürich nach Glarus. Seine Studien in Rom, Jerusalem und Boston haben seine persönliche Sichtweise auf Gesundheit, Krankheit und Leiden mitbeeinflusst und geprägt. Ihm ist wichtig, dass er als unvoreingenommener Zuhörer wahrgenommen wird. Neben seiner Arbeit als Gefängnisseelsorger im Kanton Zürich ist er in Glarus an drei Tagen als Spitalseelsorger am Kantonsspital tätig.

Ihre Seelsorger

Pfarrer
Daniel Zubler

Reformierte Spitalseelsorge

055 646 40 10

Pfarrer
Waldemar Nazarczuk

Katholische Spitalseelsorge

055 646 37 83 (ab 1. September 2022)

  • Notfall
  • Besuchszeiten
  • Parkplätze
  • Cafeteria
  • Apotheke