Weitere Notfallnummern:

Meldeschema

  • Wer spricht (Name)?
  • Was ist passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Wo ist der Verunfallte?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Warten Sie auf Rückfragen – nicht auflegen.

Notfallstation Spital Glarus

Die Notfallstation des Kantonsspitals Glarus steht Ihnen 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. 055 646 33 33

Gehörlosen Notruf App (Deaf Voice)

Wenn Sie sich in einem akuten Notfall befinden wenden Sie sich an eine hörende Person und rufen Sie die Nummer 144 um keine Zeit zu verlieren.

Intensivstation

In der Intensivstation werden Patientinnen und Patienten betreut, die eine lückenlose Überwachung, eine komplexe Behandlung oder eine aufwändige Pflege benötigen. Ein Team aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegenden und Therapeuten ist rund um die Uhr im Einsatz, um den Genesungsprozess zu unterstützen.

Die in der Intensivmedizin verwendeten technischen Geräte dienen der exakten Überwachung und unterstützen das Betreuungsteam beim schnellen Erkennen und Behandeln von Zustandsveränderungen. Trotz moderner Technik steht der persönliche Kontakt zu den Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen im Vordergrund. Unser Team ist für Sie da.

Unsere Intensivstation mit 6 Betten ist mit modernsten Geräten inklusive Nierenersatzverfahren ausgerüstet. Patientinnen und Patienten mit schwerster Erkrankung und auch nach grossen Operationen werden hier erfolgreich behandelt.

In seltenen Fällen reichen die Ressourcen und Möglichkeiten unserer Intensivstation nicht aus, beispielsweise für Schwerstverletzte, grossflächig Verbrannte oder seltene Krankheitsbilder, die spezialisierter Behandlungsmöglichkeiten bedürfen. In diesem Fall werden die Patientinnen und Patienten in unsere Partnerspitäler nach Graubünden oder Zürich verlegt. Sobald es ihr Zustand ermöglicht, nehmen wir sie gerne wieder in unserem Spital auf. 

Die Intensivstation des Kantonsspitals Glarus ist von der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) anerkannt.

Logo_SGI-Zertifikat.JPG


Besucher-Informationsbroschüre

Für Besucher*innen von Patienten auf unserer Intensivstation haben wir ein Merkblatt zusammengestellt. 

Download

Weiterbildungsstätte

Wir bilden gerne aus und sind dazu vom Schweizerischen Institut für Weiter- und Fortbildung SIWF zertifiziert.

logos_siwf-zertifiziert-weiterbildungsstaette_2022_d_cmyk.jpg         


Studienplatz zur/zum Dipl. Expertin/Experte Intensivpflege NDS HF

Das Kantonsspital Glarus bietet jährlich einen Weiterbildungsplatz zum/zur dipl. Expertin/Experte Intesnsivpflege NDS HF an.
Nähere Infos finden Sie hier.

Kontakt Intensivstation

Telefon 055 646 39 90
E-Mail

Kontaktpersonen

Dr. med.
Hermann Redecker

Leitender Arzt Intensivstation und ärztlicher Leiter Rettungsdienst

055 646 39 01 (Sekretariat)


Nina Liebler

Abteilungsleiterin Pflege Intensivstation

055 646 33 16

  • Notfall
  • Besuchszeiten
  • Parkplätze
  • Cafeteria
  • Apotheke