Weitere Notfallnummern:

Meldeschema

  • Wer spricht (Name)?
  • Was ist passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Wo ist der Verunfallte?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Warten Sie auf Rückfragen – nicht auflegen.

Notfallstation Spital Glarus

Die Notfallstation des Kantonsspitals Glarus steht Ihnen 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. 055 646 33 33

Gehörlosen Notruf App (Deaf Voice)

Wenn Sie sich in einem akuten Notfall befinden wenden Sie sich an eine hörende Person und rufen Sie die Nummer 144 um keine Zeit zu verlieren.

Wie unsere Pflege arbeitet

Die Mitarbeitenden des Departements Pflege am Kantonsspital Glarus richten ihre Anstrengungen darauf, professionelle Pflege anbieten zu können. Unsere Definition von professioneller Pflege richtet sich dabei nach derjenigen des SBK (vgl. Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (2020). Professionelle Pflege Schweiz.):

Unsere Pflegefachpersonen fördern und erhalten Gesundheit, beugen gesundheitlichen Schäden vor, und unterstützen Menschen in der Behandlung und im Umgang mit Auswirkungen von Krankheiten und deren Therapien. Dies mit dem Ziel, für betreute Menschen die bestmöglichen Behandlungs- und Betreuungsergebnisse sowie die bestmögliche Lebensqualität in allen Phasen des Lebens bis zum Tod zu erreichen.

Unsere Pflege...

...richtet sich an alle Menschen in allen Lebensphasen

…umfasst Gesundheitserhaltung und -förderung, Prävention, Geburtsvorbereitung und -hilfe, Unterstützung bei akuten Erkrankungen, während der Rekonvaleszenz und Rehabilitation, in der Langzeitpflege sowie in der palliativen Betreuung.

...ist geprägt durch sorgende Zuwendung, Einfühlsamkeit und Anteilnahme.

...erfasst die Ressourcen und den Pflegebedarf der betreuten Menschen, setzt Ziele, plant Pflegeinterventionen, führt diese durch und evaluiert die Ergebnisse.

...basiert auf Evidenz, Erfahrung und Präferenzen der Betreuten, bezieht physische, psychische, spirituelle, lebensweltliche sowie soziokulturelle, alters- und geschlechtsbezogene Aspekte ein und berücksichtigt ethische Richtlinien.

...umfasst klinische, pädagogische, wissenschaftliche sowie Führungsaufgaben und wird sowohl von von Generalist*innen wie auch Spezialist*innen ausgeführt.

...erfolgt in Zusammenarbeit mit den betreuten Menschen, pflegenden Angehörigen und Mitgliedern eines multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Ärztinnen und anderer Berufe im Gesundheitswesen. Dabei übernehmen Pflegefachpersonen Leitungsfunktionen oder arbeiten unter der Leitung anderer. Sie sind immer für ihre eigenen Entscheide, ihr Handeln und Verhalten verantwortlich.

Den Mitarbeitenden des Departements Pflege ist Ihr Feedback wichtig. Falls Sie eine Rückmeldung haben, wenden Sie sich bitte an unser Qualitätsmanagement.

Auf allen Abteilungen pflegen wir Patientinnen und Patienten mit einem hohen Qualitätsverständnis. Mitarbeitende der Pflege arbeiten auf verschiedenen Stationen innerhalb des KSGL.

Kontaktpersonen


Markus Loosli

Departementsleiter Pflege

055 646 32 10


Johannes Teuber

Bereichsleiter stationäre Pflege

055 646 32 99


Claudia Bruhin

Pflegecontrolling

055 646 32 83


Rahel Tyndall

Leiterin Pflegeentwicklung APN MScN

055 646 31 44

  • Notfall
  • Besuchszeiten
  • Parkplätze
  • Cafeteria
  • Apotheke