Weitere Notfallnummern:

Meldeschema

  • Wer spricht (Name)?
  • Was ist passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Wo ist der Verunfallte?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Warten Sie auf Rückfragen – nicht auflegen.

Notfallstation Spital Glarus

Die Notfallstation des Kantonsspitals Glarus steht Ihnen 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. 055 646 33 33

Gehörlosen Notruf App (Deaf Voice)

Wenn Sie sich in einem akuten Notfall befinden wenden Sie sich an eine hörende Person und rufen Sie die Nummer 144 um keine Zeit zu verlieren.

Am 1. April startet das Impfzentrum im Kantonsspital Glarus

Das Kantonsspital Glarus betreibt ab 1. April 2022 das Covid-19-Impfzentrum. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Eine Anmeldung ist wie gewohnt online über die Anmeldeplattform des Kantons möglich: gl.impfung-covid.ch. Das Angebot wird kapazitätsmässig der sinkenden Nachfrage an Impfungen angepasst und gleichzeitig wird die bestehende Teststrasse des Kantonsspitals in das neue Impfzentrum integriert. 

Ab 1. April 2022 kann sich die Glarner Bevölkerung im Kantonsspital Glarus gegen Covid-19 impfen lassen. Das Impfzentrum in Ennenda schliesst per 31.3.2022.

Auf Wunsch des Kantons Glarus hat das Kantonsspital Glarus die organisatorische Leitung des Impfzentrums bereits per 1. Januar 2022 übernommen. Bis Ende März wird aus pragmatischen Gründen der bisherige Standort in Ennenda weitergeführt, ab 1. April wird der Standort ins Kantonsspital Glarus verlegt. Projektleiter Markus Loosli, Departementsleiter Pflege und Mitglied der Geschäftsleitung, begründet diesen Entscheid mit dem deutlichen Rückgang der Nachfrage und einer optimierten Synergienutzung mit den Ressourcen des Kantonsspitals Glarus.

Die neuen Impftermine werden in Kürze auf der Website des Kantons www.gl.ch/coronavirus publiziert. Weitere Informationen folgen.

Für weitere Informationen

Markus Loosli, Departementsleiter Pflege
T 055 646 32 10

  • Notfall
  • Besuchszeiten
  • Parkplätze
  • Cafeteria
  • Apotheke